Veröffentlicht am

Willkommen P. Franz!

Willkommen P. Franz!

(1.2.24) Im Herbst letzten Jahres ist unser Mitbruder P. Franz als Pfarrer von Salzburg-Mülln in Pension gegangen. Er verbrachte nun eine Auszeit in Rom, wo er im Studienhaus der Benediktiner in Sant’ Anselmo wohnte. Inmitten von Studenten aus der ganzen Welt nutzte P. Franz diese Zeit zur Erholung von jahrzehntelanger engagierter Seelsorgsarbeit. Zugleich besuchte er einige Vorlesungen und genoss das Leben in der ewigen Stadt.

Nun ist er wieder in sein Kloster nach Michaelbeuern zurückgekehrt. Abt Johannes und P. Clemens begrüßten ihn und sind schon gespannt auf seinen Erfahrungsbericht!

Veröffentlicht am

Filme für Besucher entstehen

Filme für Besucher entstehen

(26.1.24) Viele Besucher kommen vor allem in den Sommermonaten nach Michaelbeuern. Bis jetzt war es diesen jedoch nur möglich, in den Innenhof des Klosters und in die Kirche zu schauen. Derzeit laufen gerade Arbeiten, um einen Teil des mittelalterlichen Kreuzganges für Individualtouristen auch außerhalb von Führungen zugänglich zu machen. 

Anhand von einigen Videos sollen Gäste Informationen über das Kloster und das Leben als Mönch erhalten. Dazu werden nun einige kurze Filme aufgenommen, wie etwa mit P. Clemens, der über den Tagesablauf als Benediktiner spricht.

Veröffentlicht am

Eisige Temperaturen bei Holzarbeit

Eisige Temperaturen bei Holzarbeit

(12.1.24) Die frostigen Temperaturen und der Schnee sind das beste Wetter für Holzarbeiten. Das nützen unsere Mitarbeiter der Forstwirtschaft und schlagen beim Sportplatz die Bäume, die bei den letzten Stürmen bereits bedrohlich wackelten. Das Holz wird für die klostereigene Fernwärmeheizung verwendet, die das Stift und rund 50 Objekte in Michaelbeuern versorgt.

Veröffentlicht am

ORF-Gottesdienst aus Michaelbeuern

ORF-Gottesdienst aus Michaelbeuern

(6.1.24) Am heutigen Dreikönigstag wurde der Gottesdienst aus unserer Stiftskirche in ORF 3 übertragen und in den ORF Regionalradios zu hören. Unsere Sternsinger waren mit Begeisterung dabei, genauso wie viele Gläubige aus unserer Pfarre und darüber hinaus. Der Gottesdienst ist nun eine Woche lang in der ORF TVThek anzusehen.

Gottesdienst zum Ansehen >>>

Veröffentlicht am

Sternsinger bringen Segen ins Haus

Sternsinger bringen Segen ins Haus

(2.1.24) Nach Weihnachten verkünden die „Heiligen Könige“ die Friedensbotschaft und bringen den Segen fürs neue Jahr. Das Sternsingen der Katholischen Jungschar findet heuer zum 70. Mal statt. In unserer Pfarre Dorfbeuern waren rund 40 Kinder und Jugendliche unterwegs für die gute Sache. Einen besonderen Auftritt haben sie heuer noch: Am Dreikönigstag wird der Gottesdienst mit den Sternsingern in ORF 3 zu sehen und in den ORF Regionalradios zu hören sein.

Unglaubliche 520 Millionen Euro haben Kinder und Jugendliche seit 1954 für Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika gesammelt. Jährlich werden rund 500 Hilfsprojekte wirksam unterstützt. Ein Schwerpunkt der Sternsingeraktion 2024 sind Kinderschutz und Ausbildung für Jugendliche in Guatemala.

Infos und online spenden auf www.sternsingen.at.

Veröffentlicht am

Weihnachtsfeier mit Angestellten

Weihnachtsfeier mit Angestellten

(12.12.23) Ein Fixpunkt in den meisten Firmen ist im Advent eine Weihnachtsfeier. Diese gibt es auch in unserem Kloster, nachdem dieses genauso ein Wirtschaftsbetrieb ist. Aktuell umfasst unser Mitarbeiterstand 20 Personen. Diese sind in vielfältigen Bereichen eingesetzt, wie etwa in der Tischlerei, in der Forstwirtschaft, in der Bibliothek oder im Sekretariat.

Nach einem besinnlichen Teil in der Marienkapelle führte P. Michael durch den frisch renovierten Kreuzgang und erläuterte die Umbaumaßnahmen. Abt Johannes hielt einen kurzweiligen Rückblick auf das vergangene Jahr und dann folgte ein ausgezeichnetes Essen. Dieses wurde heuer im Klosterspeisesaal von einem Caterer geliefert, sodass alle den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen ließen.

Veröffentlicht am

Jung und alt beim Familiengottesdienst

Jung und alt beim Familiengottesdienst

(10.12.23) Im Advent wird ein Gottesdienst immer mit der Selbsthilfegruppe aus Dorfbeuern gestaltet. Menschen mit Beeinträchtigung feiern gemeinsam mit den Firmlingen und der restlichen Gemeinde einen Familiengottesdienst und bringen sich durch ihre Texte und Gedanken ein. Im Anschluss gab es ein Pfarrcafe in den Räumlichkeiten unserer Schule. Pfarrer Abt Johannes freute sich, dass er von jung bis alt viele bei der Möglichkeit zur Begegnung begrüßen konnte.

Veröffentlicht am

Viel Schnee am 1. Advent

Viel Schnee am 1. Advent

(3.12.23) Pünktlich zum 1. Adventsonntag ist in Michaelbeuern eine ordentliche Ladung Schnee angekommen. Gut 30 cm der weißen Pracht haben den Flachgau in ein Winter-Wunder-Land verwandelt. Das haben unsere Ministranten gleich zum Bobfahren ausgenützt und im Klosterhof einen Schneemann gebaut.

Dieser begrüßte dann die vielen Besucher unseres Quempas-Singens, die nach schönen Liedern in der Stiftskirche noch zum Aufwärmen in den Klosterhof kamen. Dort lud der Elternverein zu einem kleinen Adventmarkt ein. Der Reinerlös geht nach Ghana, wo wieder Projekte unserer Partnerschule unterstützt werden.

Veröffentlicht am

Frautragen im Advent

Frautragen im Advent

(1.12.23) In der Pfarre Dorfbeuern gibt es im Advent den Brauch vom Frautragen. Eine Statue der Muttergottes bekommt dabei jeden Tag bei einem anderen Haushalt eine Herberge. Dazu sind die Familie, Verwandten und Nachbarn eingeladen, sich zum Gebet zu treffen. So wird ein Stück weit sichtbar, dass der Advent eine Vorbereitungszeit im Glauben ist, damit wir gut Weihnachten – die Geburt Jesu – feiern können.

Vorschläge und Gebete zur Gestaltung einer Feier gibt es hier!