Energie

Strom aus Sonnenlicht

Unser großes Thema in Michaelbeuern ist die Stromversorgung aus erneuerbarer Energie, die wir weiter ausbauen wollen. Seit Mai 2021 ist die neue Photovoltaikanlage auf unserer Hackschnitzel-Lagerhalle in Betrieb. Sie hat eine maximale Leistung von 92 kWp. Bei guter Sonneneinstrahlung werden etwa 650 kWh pro Tag erzeugt. Der Strom wird direkt im Stift verwendet, der Überschuss wird ins Netz eingespeist.
 
Zusammen mit der 2012 errichteten Photovoltaikanlage auf der Maschinenhalle des Gutshofes Schratteneck mit einer Leistung von 42 kWp kann rechnerisch bereits der halbe Strombedarf des Stiftes gedeckt werden.

Wärme aus Holz

Das Kloster, die Schule und knapp 40 Haushalte in Michaelbeuern werden seit 1985 mit Wärme aus unserer Hackschnitzelanlage mit einer Leistung von 1000 kW versorgt. Das Energieholz für diese stiftseigene Fernwärme GesmbH kommt aus unseren Wäldern. Wir kaufen aber auch Hackschnitzel von bäuerlichen Erzeugern und Lieferanten aus der nahen Umgebung an.

Kontakt

Ing. Urban Venier
Gutsverwalter

TELEFON
+43 6274 8116-1020

E-MAIL
gutsverwaltung@abtei-michaelbeuern.at

Gerechtes Wirtschaften
Darunter verstehen wir, der Gerechtigkeit in vielen Dimensionen zu entsprechen: der Ökologie, der Schöpfungsverantwortung, dass wir auch den nächsten Generationen eine Erde weitergeben, die lebbar bleibt, dass wir unser Wirtschaften regional wirksam machen, dass wir den Menschen gerecht werden, die versorgt werden wollen und Arbeitsplätze brauchen, dass wir auch uns im Kloster gerecht werden, die wir nach dem Evangelium leben.

Dies könnte Sie auch interessieren.

Landwirtschaft

Landwirtschaft

Augustiner Bräu

Augustiner Bräu

Stiftskellnerei

Stiftskellnerei