Sinn für Zeit – Zeit für Sinn. Existentielles Zeitmanagement und Umgang mit der Vergänglichkeit

Zeit gehört zum Leben. Sie ermöglicht vieles, ist aber endlich. Wollen wir sie haben, müssen wir uns entscheiden, sie uns zu nehmen. Zeit hat verschiedene Facetten: sie kann uns belasten, langweilen oder glücklich machen. Das Seminar ist speziell konzipiert für Coaches, BeraterInnen, UnternehmerInnen und Führungskräfte. Prof. DDDr. Alfried Längle referiert über existentielles Zeitmanagement und den Umgang mit Vergänglichkeit. Die zentralen Fragenstellungen lauten: Wie verstehen wir Zeit? Wie stehen wir zur Zeit? Welche Bedeutung hat sie in unserem Leben? Können wir mehr aus ihr machen oder lassen wir sie in unseren Händen zerrinnen? Termin: Donnerstag, 18. Februar, 09.30 Uhr bis Freitag, 19. Februar 2021, 16.30 Uhr
Optional: Anreise am Mittwoch, 18.00 Uhr, mit Fastensuppenessen und Impuls zur Fastenzeit
Referent: Prof. DDDr. Alfried Längle
Seminarbetreung: Mag. Johann Glück Die Teilnahme ist als Fortbildung mit 16 Stunden anrechenbar.
Weitere Informationen: www.et-l.org unter „Termine“